Anna Handler © Andrey Nastasenko

Fellow, Dirigentin

Anna Handler

Biographie – Über die Künstlerin.

Die 26-jährige Dirigentin und Pianistin Anna Handler studiert derzeit Orchesterdirigieren an der Juilliard School in New York. Ermöglicht wurde das Studium durch das Juilliard-Kovner-Fellowship für herausragende Studierende der klassischen Musik, welches ihr als erster Dirigentin überhaupt zuerkannt wurde.

Im Rahmen von Assistenzen arbeitete sie bereits mit namhaften Dirigent:innen und großen Klangkörpern zusammen. So assistierte sie Kirill Petrenko und dirigierte die Bühnenmusik für die konzertante Opernproduktion „Mazeppa“ mit den Berliner Philharmonikern. Darüber hinaus war sie die Assistentin von Daniel Harding mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks bei „Klassik am Odeonsplatz“ in München. An der Bayerischen Staatsoper assistierte sie Oksana Lyniv bei den Opernproduktionen „Mauerschau“ und „Greek“ und übernahm im Alter von 23 Jahren die musikalische Leitung der Produktion „Eva und Adam", die im Rahmen der Münchner Opernfestspiele 2019 Premiere hatte.

Im Sommer 2022 war Anna Handler erstmals zu Gast bei den Salzburger Festspielen als Leiterin des Káťa Kabanová-Operncamps, im Anschluss erhielt sie eine sofortige Wiedereinladung für ein neues Projekt im Sommer 2023. Sie ist Gründerin und Leiterin von Enigma Classica – ein Ensemble, mit dem sie regelmäßig auftritt, zuletzt beim Festival Junger Künstler in Bayreuth im August 2022. Dort präsentierte sie gemeinsam mit ihrem Team ein interdisziplinäres Projekt zur Musikvermittlung und erforschte dabei mit Hilfe von Videoanimation in Echtzeit die „Urwesen der Musik“ Rhythmik, Harmonik und Melodik. Zu den Solist:innen, mit denen sie arbeitete, gehören internationale Klassikstars wie Arabella Steinbacher und Sabine Meyer. Im Dezember 2022 wird sie das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin in einem Kinderkonzert mit Erich Wolfgang Korngolds „Der Schneemann“ leiten.


Als Preisträgerin des Internationalen Hans-von-Bülow-Wettbewerb debütierte sie 2018 bei der Meininger Hofkapelle. Sie wurde mit dem Maria-Ladenburger-Förderpreis für Musik im Kammermusiksaal des Beethoven-Hauses Bonn ausgezeichnet, in Kooperation mit dem WDR, der Stiftung Cusanuswerk und der Deutschen Grammophon. Außerdem erhielt sie den Rising Star Award des Initiativkreises Mönchengladbach und der Europäischen Kulturstiftung Europamusicale. Gemeinsam mit ihrer Schwester, der Violinistin Laura Handler, bildet sie ein erfolgreiches Instrumentalduo.

Anna Handler wurde 1996 geboren, hat deutsch-kolumbianische Wurzeln und ist in München aufgewachsen. Sie studierte zunächst Klavier an der Hochschule für Musik und Theater in München. Von 2018 bis Juli 2021 wurde sie im Orchesterdirigieren bei Nicolás Pasquet und Ekhart Wycik an der Hochschule für Musik "Franz Liszt" Weimar ausgebildet. An der Juilliard School in New York absolviert sie nun ihren Master in diesem Fach in der Klasse von David Robertson.

Seit Oktober 2022 wird Anna Handler durch das KD SCHMID Fellowship Scheme gefördert.

Saison 2022/2023

Die nächsten Termine:

04.12.2022

Philharmonie Berlin

Berlin

Ihre Ansprechpartner:

KD SCHMID Fellowship Scheme:

Enrico Fischer

+49 30 5213 702-26

enrico.fischer@kdschmid.de

Hören, sehen und fühlen Sie die Musik.

Sie benötigen hochauflösende Bilder und Biographien? Bitte benutzen Sie dieses Formular. Wir senden Ihnen in Kürze einen Download-Link.

Senden

Video

Sie benötigen weiteres Material? Fragen Sie gerne:

Diskographie.

News.

Dirigentin Anna Handler wird erste KD SCHMID Fellow

Weiterlesen