KD SCHMID Baiba Skride

Solistin

Baiba Skride

Violine

Biographie – Über die Künstlerin.

Baiba Skrides natürliche Herangehensweise an das Musizieren hat sie bei den renommiertesten Dirigent:innen und Orchestern weltweit bekannt gemacht. Sie konzertiert regelmäßig mit Orchestern wie den Berliner Philharmonikern, dem Gewandhausorchester Leipzig, Boston und Chicago Symphony Orchestra, New York Philharmonic, Concertgebouworkest, Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Orchestre de Paris, London Symphony Orchestra, Royal Stockholm Philharmonic Orchestra, Oslo Philharmonic, Sydney Symphony Orchestra und NHK Symphony Orchestra. Zu den Dirigenten:innen, mit denen Baiba Skride zusammenarbeitet, zählen Marin Alsop, Christoph Eschenbach, Edward Gardner, Susanna Mälkki, Andris Nelsons, Yannick Nézet-Séguin, Andres Orozco-Estrada, Santtu-Matias Rouvali, Dima Slobodeniouk, John Storgårds, Juraj Valčuha und Kazuki Yamada.


Zu den Höhepunkten der Saison 2023/24 gehören ihre Rückkehr zu den Berliner Philharmonikern mit Andris Nelsons für eine Aufführung von Gubaidulinas "Ich und Du", die auch auf der Digital Concert Hall ausgestrahlt wird. Sie wird das gleiche Programm weiters mit dem hr-Sinfonieorchester Frankfurt und Maxime Pascal aufführen. Darauf folgt eine weitere Zusammenarbeit mit Andris Nelsons und den Münchner Philharmonikern für Bergs Violinkonzert. Darüber hinaus kehrt Skride zur Jury der Queen Elizabeth Competition zurück, wo sie in 2001 die erste Preisträgerin war. Skride hat eine enge Beziehung zu diesem Wettbewerb, der ihr internationale Annerkennung brachte, und ihre Leidenschaft erfüllt, junges Talent zu fördern.

Baiba Skrides neuestes Album mit Brittens Violinkonzert und Doppelkonzert wurde in 2024 veröffentlicht. Das Album wurde mit Marin Alsop und dem ORF Radio-Symphonieorchester Wien aufgenommen und wurde von der Presse gelobt. BBC Music Magazine schrieb: ‘the subtlety of her phrasing and range of her tonal palette reveal Skride as a Romantic player of real stature.’ Ihre umfangreiche Diskografie unter dem Orfeo-Label umfasst Mozarts Violinkonzerte mit dem Swedish Chamber Orchestra sowie Bartóks 2. Violinkonzert mit dem WDR Sinfonieorchester, beide mit Eivind Aadland, sowie ein Album amerikanischer Kompositionen mit Violinkonzerten von Bernstein, Korngold und Rózsa mit dem Gothenburg Symphony Orchestra und dem Tampere Philharmonic Orchestra unter der Leitung von Santtu-Matias Rouvali. In 2022 wurde „Violin Unlimited“ veröffentlicht, das vier in den 1890er Jahren geborenen Komponisten einfallsreich zusammenbringt, welche sich alle der Stadt Berlin hingezogen fühlten.

In der Saison 2022/23 vollendete Baiba Skride ihre Aufnahme der beiden Violinkonzerte Schostakowitschs für die Deutsche Grammophon mit Andris Nelsons und dem Boston Symphony Orchestra, die Ende 2024 erscheinen wird.

Baiba Skride ist eine international gefragte Kammermusikerin und tritt regelmäßig auf Festivals und in Konzertsälen wie dem Concertgebouw Amsterdam, dem Musikverein Wien, der Wigmore Hall London und dem Louvre Paris sowie auf Tourneen in Nordamerika und Australien auf.

Baiba Skride wuchs in einer Musikerfamilie in Riga auf, wo sie auch ihr Musikstudium begann. 1995 wechselte sie an die Hochschule für Musik und Theater Rostock zu Professor Petru Munteanu. Sie spielt die Stradivari “Yfrah Neaman”, eine großzügige Leihgabe der Familie Neaman auf Vermittlung der Beares International Violin Society

SAISON 2023/2024


Orchestra.

Boston Symphony Orchestra

Weiterlesen

Die nächsten Termine:

26.06.2024

Philharmonie

München

> mehr über den Veranstalter

27.06.2024

Philharmonie

München

> mehr über den Veranstalter

28.06.2024

Philharmonie

München

> mehr über den Veranstalter

Ihre Ansprechpersonen:

Generalmanagement:

Karen McDonald

+44 20 7395 09-15

karen.mcdonald@kdschmid.co.uk

Generalmanagement:

Caroline Downs

caroline.downs@kdschmid.co.uk

Artist Coordination:

Victoria Ward

+44 20 7395 0920

victoria.ward@kdschmid.co.uk

Hören, sehen und fühlen Sie die Musik.

Sie benötigen hochauflösende Bilder und Biographien? Bitte benutzen Sie dieses Formular. Wir senden Ihnen in Kürze einen Download-Link.

Senden

Sie benötigen weiteres Material? Fragen Sie gerne:

Artist Coordination:

Victoria Ward

+44 20 7395 0920

victoria.ward@kdschmid.co.uk

Diskographie.

Violin Unlimited

Baiba Skride plays Solo Sonatas

05.2022, Orfeo, CD

> Amazon > iTunes

Mozart: Violin Concertos Nos. 1-5

09.2020, Orfeo, CD

> Amazon > iTunes

Bartók

Violin Concerto No. 2, Rhapsodies for Violin

09.2019, Orfeo, CD

> Amazon > iTunes

Heino Eller

11.2018, Ondine, CD

> Amazon > iTunes

American Concertos

Bernstein, Korngold, Rósza

09.2018, Orfeo, CD

> Amazon > iTunes

News.

Skrides Britten-Aufnahme begeistert

Weiterlesen

Presse.

„Die lettische Geigerin Baiba Skride brillierte mit singendem Geigenton in gold-silbrig changierendem Glanz von erlesener Qualität.“

Drehpunkt Kultur, Elisabeth Aumiller, 28.09.2018

„Der Vortrag des Orchesters und der Violin-Solistin Baiba Skride ist perfekt. Die Musik ist bald erfüllt von einer immensen Intensität. Permanent klagt, schreit, weint die Geige der Lettin Baiba Skride. Ihr sensibles Spiel ist stark, wunderbar fein, ätherisch, fragil und höchst verletzlich.“

Klassik begeistert, Sebastian Koik, 06.09.2018

„Tod und Verzweiflung, Wut und Sarkasmus – in musikalischer Gestalt der stechend intensiven Solistin Baiba Skride.Tod und Verzweiflung, Wut und Sarkasmus – in musikalischer Gestalt der stechend intensiven Solistin Baiba Skride.“

Berliner Morgenpost, Felix Stephan, 05.02.2018

„Der Geigenton von Skride surrt betörend, beängstigend verführerisch nimmt sie die Melodien, die in eine düstere Welt entführen. Skride kreiert ein riesenhaftes Volumen, dass so klingt, als hätte sie ein Violoncello unter ihrem Kinn. Fabelhaft.“

Berliner Tagesspiegel, Christopher Warmuth, 03.02.2018