Thomas Hampson © Jimmy Donelan

21.07.2023

Thomas Hampson singt Berg, dirigiert vom Preisträger des Mahler-Wettbewerbs Bamberg

Thomas Hampson glänzte am vergangenen Sonntag im Ingolstädter Festsaal mit einer exquisiten Aufführung von Bergs zutiefst romantischen "Sieben frühen Liedern" im Rahmen eines Preisträgerkonzerts unter der Leitung des italienischen Dirigenten und Gewinners des diesjährigen Mahler-Wettbewerbs, Guiseppe Mengoli. 

Eine Rezension von Heike Haberl im Donaukurier schrieb: "Alle sehnsüchtige Morbidität, die schillernde Ekstase, den euphorischen Rausch, die schwelgerischen Gefühlsaufschwünge, die dekadente „Fin-de-Siècle-Opulenz“, die sich in diesen (in ihren Anforderungen durchaus heiklen) Melodien offenbaren, beschwört er mit der emphatisch geführten Stimmkultur seines wunderschönen, hell-warmen, schlanken und doch substanziell veredelten Baritons herauf."