Thomas Hampson © Jimmy Donelan

08.04.2019

KD SCHMID freut sich, die weltweite Vertretung von Thomas Hampson im Bereich Konzerte bekanntzugeben.

Thomas Hampson, Amerikas führender Bariton, ist einer der facettenreichsten Künstler unserer Zeit, der durch seine beeindruckenden künstlerischen Fähigkeiten und seine Arbeit in der Kultur und Musikvermittlung internationalen Ruhm erlangte.

Der beeindruckend vielseitige Sänger ist in der Saison 2018/19 mit Liederabenden unter anderem im Pierre Boulez Saal Berlin und im Opernhaus Zürich zu hören sowie in Konzerten mit dem Chicago Symphony Orchestra, Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Gewandhausorchester Leipzig und Israel Philharmonic Orchestra, um nur einige zu nennen. Opernengagements führen ihn an die Staatsoper Wien (Tosca) und zurück zum La Teatro alla Scala, wo er als Altair in Strauss‘ „Die ägyptische Helena“ auf der Bühne steht. Sein lang ersehntes Debüt an der Canadian Opera feiert er mit der Titelpartie von Rufus Wainwrights „Hadrian“. Darüber hinaus ist Hampson künstlerischer Leiter der Heidelberger Lied Akademie und kuratiert die Schubert Woche der Barenboim-Said Academy.

Managing Director Cornelia Schmid über die künftige Zusammenarbeit: „Wir freuen uns sehr, Thomas Hampson in der KD SCHMID Familie begrüßen zu dürfen. Er ist ein unvergleichlicher Künstler, mit dem ich in den vergangenen Jahren mehrfach zusammenarbeiten durfte. Umso mehr freue ich mich, dass wir dieses Zusammenwirken im Bereich seiner Konzerttätigkeit in Zukunft noch weiter vertiefen können.“ Managing Director Karen McDonald ergänzte: „Thomas Hampson ist zweifelsohne einer der herausragendsten Künstler unserer Zeit. Wir freuen uns sehr auf den gemeinsamen Weg, der vor uns liegt, und auf dem wir Konzertplanung, Tourneen und Vieles mehr zusammenbringen werden. Willkommen Thomas!“