Harriet Krijgh © Nancy Horowitz

09.01.2019

Harriet Krijgh wird Mitglied im Artemis Quartett

Ab Juni 2019 wird die holländische Cellistin Harriet Krijgh neues Mitglied im Artemis Quartett. Bereits im Mai wird das renommierte Streichquartett europaweit acht Konzerte geben und hierbei gleichzeitig mit den alten und neuen Mitgliedern auftreten. Kammermusik ist für Harriet Krijgh essentieller Bestandteil ihres künstlerischen Schaffens. Neben ihrer internationalen Solistentätigkeit trat sie unter anderem in Formationen mit Baiba und Lauma Skride, Lise Berthaud, dem Pavel Haas Quartett, dem Quatuor Modigliani und dem Signum Saxophone Quartet auf. In dieser Woche gibt Harriet Krijgh ihr Debüt bei den Münchner Philharmonikern. Unter der Leitung von Santtu Matias Rouvali spielt sie das Cellokonzert von Elgar. Die Konzerte in der Philharmonie am Gasteig finden am 9., 10. und 11. Januar statt und werden vom Bayerischen Rundfunk mitgeschnitten. BR Klassik sendet das Konzert am 19. Januar ab 20.05 Uhr.