Harriet Krijgh © Nancy Horowitz

05.12.2018

Harriet Krijgh wird Artist in Residence bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern

Die holländische Cellistin Harriet Krijgh ist „Preisträgerin in Residence“ bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern und wird den Festspielsommer 2019 damit maßgeblich prägen. Vom Eröffnungskonzert bis zum Abschlusskonzert mit der NDR Radiophilharmonie wird sich Harriet Krijgh in über 20 Konzerten präsentieren. Bei einem „Amsterdam-Wochenende“ macht sie die niederländische Kulturmetropole erlebbar und nimmt die Besucher mit auf eine filmische Reise in das Rijksmuseum. Eine Käseverköstigung fehlt ebenso wenig wie eine musikalische Radtour. Eine zentrale Rolle nimmt die Kammermusik ein: Die Cellistin musiziert mit Festspielpreisträgern wie Lucas und Arthur Jussen, Matthias Schorn, Daniel Müller-Schott oder Martynas Levickis sowie mit musikalischen Freunden wie Baiba und Lauma Skride.