Dima Slobodeniouk © Marco Borggreve

27.07.2019

Dima Slobodeniouk gibt weiteres spannendes Debüt

Seine Zeit in Asien setzt Dima Slobodeniouk mit seinem mit Spannung erwarteten Debüt als Dirigent des Seoul Philharmonic Orchestra am Samstag, dem 27. Juli, fort. Das Programm umfasst Sibelius' Symphonie Nr. 2 sowie Prokofieffs Suite aus der „Liebe zu drei Orangen“ und das Violinkonzert mit dem Solisten Vadim Gluzman.