Andris Nelsons © Marco Borggreve

04.03.2019

Andris Nelsons erhält den 10. Internationalen Schostakowitsch-Preis Gohrisch

Bei der diesjährigen zehnten Ausgabe der Internationalen Schostakowitsch Tage in Gohrisch (Sächsische Schweiz) wird der Dirigent Andris Nelsons mit dem 10. Internationalen Schostakowitsch-Preis Gohrisch ausgezeichnet. Er nimmt den undotierten Preis am 23. Juni 2019 in der Gohrischer Konzertscheune persönlich entgegen.

Erst vor wenigen Tagen wurde Andris Nelsons für seine Einspielung von Schostakowitschs Symphonien Nr. 4 und 11 mit dem Boston Symphony Orchestra mit zwei Grammy Awards ausgezeichnet. Es ist nach 2017 und 2018 die dritte Grammy-Auszeichnung in Folge für die zyklische Gesamteinspielung der Schostakowitsch-Symphonien bei der Deutschen Grammophon, die damit schon jetzt als ein diskographischer Meilenstein gilt.

Die nächste Aufnahme von Andris Nelsons und dem Schostakowitsch-Zyklus des Boston Symphony Orchestras, bestehend aus den Symphonien Nr. 6 und 7 und der Begleitmusik zu "King Lear", ist erst kürzlich bei der Deutschen Grammophon erschienen.