André de Ridder © Marco Borggreve

05.04.2019

André de Ridder gibt sein Debüt an der Staatsoper Stuttgart

André de Ridder gibt in diesem Monat sein Debüt an der Staatsoper Stuttgart und dirigiert sechs Aufführungen von John Adams' Oper „Nixon in China“. Die 1987 uraufgeführte Oper ist inspiriert von dem Besuch des US-Präsidenten Richard Nixon in China 1972 und gilt als bedeutender und nachhaltiger Beitrag zur amerikanischen Oper. Die Regie führt Marco Štorman, die Premiere findet am 7. April statt, weitere Aufführungen folgen am 12., 20. April, 3., 9. und 11. Mai.