Alexandra Dariescu © Marco Borggreve

06.04.2019

Alexandra Dariescu feiert französische Komponistinnen in London

Alexandra Dariescu legt diesen Monat ihren Fokus auf weibliche Komponistinnen. Am 6. April feiert sie ihr Debüt mit dem BBC Symphony Orchestra und James Gaffigan im Barbican. Das Konzert ist den Kompositionen der Schwestern Nadia und Lili Boulanger gewidmet. Dariescu spielt das Klavierkonzert „Fantaisie variée“ von Nadia Boulanger. Am 14. April kehrt Dariescu in die Wigmore Hall mit einem französischen Programm zurück und präsentiert Stücke von Debussy, Messiaen, Fauré und den Komponistinnen Tailleferre und Boulanger. Dariescus derzeitiger Fokus auf weibliche Komponistinnen zeigt sich nicht nur in den anstehenden Konzerten, sondern auch mit der Erscheinung des letzten Albums ihrer Präludientrilogie bei Champs Hill, mit Aufnahmen der Werke von Boulanger, Fauré and Messiaen am Tag des Konzertes in der Wigmore Hall.