Marc Albrecht © Marco Borggreve

20.03.2020

21. März: #LaCulturaInCasa - L'Accademia Nazionale di Santa Cecilia zeigt ein Konzert im Stream

Auf ihrer Website strahlt die Accademia Nazionale di Santa Cecilia am 21. März um 18 Uhr eine Aufführung von Schumanns Symphonien Nr. 2 und 4 sowie Brahms' „Schicksalslied“ unter der Leitung von Marc Albrecht aus. Das Konzert wurde ursprünglich im März 2016 gespielt und wird nun im Rahmen der Initiative #LaCulturaInCasa, die Musik in die Wohnungen der Menschen bringt, erneut gezeigt.

Robert Schumann schrieb die Symphonie Nr. 2 in C-Dur - sie ist zwar im Zustand der sich deutlich abzeichnenden tödlichen Krankheit komponiert, aber dennoch eine Lebensbejahung. Sie ist gepaart mit Brahms' persönlicher Neuinterpretation des Schicksalsbegriffs in seinem „Schicksalslied“ und der Symphonie Nr. 4, ebenfalls von Schumann, der sie als Geburtstagsgeschenk für seine Frau Clara schrieb. Statt traditioneller Form und Sätze schuf er ein Netzwerk verwandter Themen, das sich ständig weiterentwickelt. Obwohl sie bei ihrer Uraufführung nicht allzu erfolgreich war, ist es heute die meistgespielte Symphonie Schumanns.

Der Stream des Konzerts ist hier abrufbar.