KD SCHMID Fawzi Haimor

Dirigent

Fawzi Haimor

Biographie – Über den Künstler.

Fawzi Haimor war von der Spielzeit 2016/17 bis Ende 2020 Generalmusikdirektor der Württembergischen Philharmonie Reutlingen, die im Jahr 2020 ihr 75-jähriges Bestehen feierte. Dieses besondere Jahr eröffnete das Orchester und Fawzi Haimor mit einer Uraufführung von Kareem Roustom und mit Beethovens 9. Symphonie, bevor die weiteren gemeinsamen Programme den pandemischen Einschränkungen zum Opfer fielen. Die offizielle Verabschiedung von Fawzi Haimor findet im Sommer 2022 statt. Dann kehrt er zum Orchester zurück um Konzerte mit Mahlers 3. Symphonie und eine CD Produktion mit Werken von Reza Vali zu dirigieren.

Höhepunkte der Spielzeit 2022/23 sind u.a. Konzerte mit The Florida Orchestra mit Werken von Cerdenia, Marsalis, Ellington und Gershwin und sein Debüt beim Utah Symphony Orchestra mit Strawinskys „Feuervogel“ (1919) und Orffs „Carmina burana“.


Fawzi Haimor leitete bereits das Orchestre Philharmonique du Luxembourg, BBC Philharmonic, Orchestre de chambre de Paris, NDR Radiophilharmonie Hannover, WDR Funkhausorchester in Köln, Deutsche Radiophilharmonie Saarbrücken Kaiserslautern, Orquesta Sinfónica do Porto Casa da Música, die Oulu Sinfonia und Orchestra Sinfonica di Milano Giuseppe Verdi. In den USA arbeitete er u. a. mit The Florida Orchestra, Indianapolis Symphony Orchestra, New West Symphony und New Mexico Philharmonic. Im Juli 2017 gab er sein umjubeltes Debüt beim Grant Park Music Festival in Chicago. Er leitete außerdem das Qatar Philharmonic Orchestra, Kyoto Symphony Orchestra und das New Zealand Symphony Orchestra. Im Mai 2018 dirigierte er bei seinem Debüt im Londoner Barbican Centre das Chineke! Orchestra im Rahmen des Max Richter-Wochenendes.

Höhepunkte der letzten Jahre waren das Debüt im Musikverein Wien mit der Württembergischen Philharmonie Reutlingen, sowie sein Debüt beim BBC Symphony Orchestra (u. a. mit Prokofieffs 7. Symphonie), eine Tournee mit der NDR Radiophilharmonie Hannover und The King’s Singers, die Wiedereinladung zum Chineke! Orchester (u. a. mit einem Konzert im Southbank Centre London) und Konzerte mit dem Virginia Symphony Orchestra. Wichtige Projekte der kommenden Saison sind sein Debüt bei Utah Symphony mit Orffs „Carmina burana“, sowie die Wiedereinladung zu The Florida Orchestra.

Fawzi Haimor verfügt über ein breitgefächertes Repertoire mit Schwerpunkten auf der deutschen Spätromantik und russischen und amerikanischen Komponisten des 19. und 20. Jahrhunderts. Er ist außerdem ein engagierter Interpret zeitgenössischer Musik und hat bereits Werke von Mason Bates, Kareem Roustom und anderen Komponisten uraufgeführt.

Fawzi Haimor wurde in Chicago geboren und wuchs im Mittleren Osten und in San Francisco auf. Bis 2015 war er Assistant Conductor und Resident Conductor beim Pittsburgh Symphony Orchestra, wo er mit Dirigenten wie Manfred Honeck, Leonard Slatkin, Gianandrea Noseda, Rafael Frühbeck de Burgos und Yan Pascal Tortelier zusammenarbeitete. Zuvor war er Assistant Conductor des Alabama Symphony Orchestra. In dieser Zeit gründete er das Alabama Symphony Jugendorchester und war dessen erster musikalischer Leiter. Er lebt mit seiner Frau und den vier Kindern in der Nähe von San Francisco.

SAISON 2022/2023

 

Ihre Ansprechpartner:

Generalmanagement:

Sabine Gießelmann

+49 511 36607-80

sabine.giesselmann@kdschmid.de

UK, Australien, Neuseeland:

Anna Wetherell

+44 20 7395 09-32

anna.wetherell@kdschmid.co.uk

Sabine Gießelmann

Artist Manager

+49 511 36607-80

sabine.giesselmann@kdschmid.de

Hören, sehen und fühlen Sie die Musik.

Sie benötigen hochauflösende Bilder und Biographien? Bitte benutzen Sie dieses Formular. Wir senden Ihnen in Kürze einen Download-Link.

Senden

Video

Sie benötigen weiteres Material? Fragen Sie gerne:

Sabine Gießelmann

Artist Manager

+49 511 36607-80

sabine.giesselmann@kdschmid.de

Diskographie.

Presse.

„Mit einem bravourösen Konzert hat sich Fawzi Haimor bei seinem Antrittsbesuch in Tuttlingen eindrücklich als neuer Chefdirigent der Württembergischen Philharmonie Reutlingen empfohlen.“

Schwäbische Zeitung, Kornelia Hörburger, 22.01.2018

„Fawzi Haimor leitet die Musiker ähnlich wie seine Vorgänger mit Präzision, Energie, Eleganz und Inspiration. [...] Haimor und die Seinen ergründeten alle Wendungen, Nuancen und Schönheiten mit höchster Intensität, ohne das Ganze aus dem Blick zu verlieren.“

Reutlinger Nachrichten, Susanne Eckstein, 15.11.2017

„Und wie er dirigiert: mit geballter Energie, fokussiert, auf den Punkt, aber auch elastisch, federnd oder in weichen, fließenden, eleganten Bewegungen und mit manchmal geradezu tänzerischen Moves am Pult: Klare Konzentration und charmante Lockerheit schließen sich nicht aus.“

Südwest Presse, Otto Paul Burkhardt, 20.09.2017