Sänger/in

Dorothee Mields

Sopran

Biographie – Über den Künstler.

Dorothee Mields ist eine der führenden Interpretinnen für die Musik des 17. und 18. Jahrhunderts und wird von Publikum und Presse besonders für ihr einzigartiges Timbre und ihre berührenden Interpretationen geliebt.

Eine enge Zusammenarbeit verbindet Dorothee Mields mit dem Collegium Vocale Gent, der Nederlandse Bachvereiniging, L’Orfeo Barockorchester, dem Freiburger Barockorchester, RIAS Kammerchor, der Lautten Compagney Berlin, Bach Collegium Japan, Orchestra of the 18th Century, Tafelmusik Baroque Orchestra Toronto, The English Concert und dem Klangforum Wien, sowie mit Dirigenten wie Stefan Asbury, Beat Furrer, Michi Gaigg, Paul Goodwin, Philippe Herreweghe, Emilio Pomàrico, Hans-Christoph Rademann, Andreas Spering, Masaaki Suzuki und Jos van Veldhoven.


Sie ist gern gesehener Gast internationaler Festspiele wie Bachfest Leipzig, Suntory Music Foundation Festival in Japan, Boston Early Music Festival, Festival van Vlaanderen, Wiener Festwochen, Händel-Festspiele Halle, Musikfestspiele Potsdam, Styriarte Graz, Niedersächsische Musiktage, Musikfest Bremen, Mainzer Musiksommer und Mosel Musikfest.

Ein wichtiger Bereich ihres künstlerischen Schaffens sind Solo- und Kammermusikprojekte wie „Lord Nelson am Nil“ worin die Seeschlachten von Lord Nelson musikalisch rezipiert werden, „White as Lillies was her Face“ mit Liedern von John Dowland und Texten von Heinrich Heine, „Mort exquise, mort parfumée“ mit Werken französischer Impressionisten, „Duft und Wahnsinn“ mit Hille Perl und Lee Santana, sowie „Birds“ mit Stefan Temmingh.

Eine stetig wachsende Diskographie mit etlichen preisgekrönten Aufnahmen dokumentiert ihr künstlerisches Schaffen. Besondere Beachtung fanden „Inspired by Song“ und „Birds“ mit dem Flötisten Stefan Temmingh, „Händel“ mit der Gambistin Hille Perl, Monteverdi „La dolce vita“ mit der Lautten Compagney und Wolfgang Katschner (alle dhm), sowie Bach „Kantaten für Solo-Sopran“ mit L’Orfeo Barockorchester und Boccherini „Stabat Mater“ mit dem Salagon Quartett (beide Carus).

In der Spielzeit 2018/19 ist Dorothee Mields Artist in residence beim Heinrich-Schütz-Musikfest. Weitere wichtige Projekte umfassen u.a. Auftritte mit dem RIAS Kammerchor in Japan, mit The English Concert in der Wigmore Hall, mit Seattle Symphony, und bei der Internationalen Orgelwoche Nürnberg, sowie Tourneen mit Collegium Vocale Gent, dem Freiburger Barockorchester, Gli Angeli Genève und Holland Baroque.

SAISON 2018/2019

Die nächsten Termine:

16.12.2018

Thomaskirche

Leipzig

> mehr über den Veranstalter

18.12.2018

Burghof Kultur- und Veranstaltungsgesellschaft Lörrach mbH

Lörrach

> mehr über den Veranstalter

19.12.2018

Konzerthaus Freiburg

Freiburg

> mehr über den Veranstalter

20.12.2018

Kultur- und Kongresszentrum Liederhalle Stuttgart

Stuttgart

> mehr über den Veranstalter

22.12.2018

Szczecin Philharmonic

Szczecin

> mehr über den Veranstalter

23.12.2018

Philharmonie Berlin

Berlin

> mehr über den Veranstalter

25.12.2018

Kölner Philharmonie

Köln

> mehr über den Veranstalter

06.01.2019

Ettlinger Schloss

Ettlingen

18.01.2019

Concertgebouw Brugge vzw

Brugge

> mehr über den Veranstalter

20.01.2019

Concertgebouw Brugge vzw

Brugge

> mehr über den Veranstalter

22.01.2019

Arts Centre deSingel

Antwerpen

> mehr über den Veranstalter

23.01.2019

Haus der Musik Innsbruck

Innsbruck

> mehr über den Veranstalter

24.01.2019

Eglise Saint Roch

Paris

> mehr über den Veranstalter

25.01.2019

Chapelle de la Trinité

Lyon

> mehr über den Veranstalter

27.01.2019

Philharmonie Essen

Essen

> mehr über den Veranstalter

05.02.2019

Tivoli Vredenburg

Utrecht

> mehr über den Veranstalter

07.02.2019

Doopsgezinde Kerk Leeuwarden

Leeuwarden

> mehr über den Veranstalter

08.02.2019

Nieuwe Kerk Den Haag

Den Haag

> mehr über den Veranstalter

09.02.2019

Auditorium Elkerliek Ziekenhuis

Helmond

> mehr über den Veranstalter

10.02.2019

Stadsgehoorzaal Leiden

Leiden

> mehr über den Veranstalter

14.02.2019

Sint-Martinuskerk Cuijk

Cuijk

> mehr über den Veranstalter

16.02.2019

Grote Bartholomeus kerk

Beek-Ubbergen

> mehr über den Veranstalter

14.03.2019

S. Mark Taper Foundation Auditorium

Seattle

> mehr über den Veranstalter

16.03.2019

S. Mark Taper Foundation Auditorium

Seattle

> mehr über den Veranstalter

17.03.2019

S. Mark Taper Foundation Auditorium

Seattle

> mehr über den Veranstalter

21.03.2019

Forum am Schlosspark

Ludwigsburg

> mehr über den Veranstalter

31.03.2019

Kölner Philharmonie

Köln

> mehr über den Veranstalter

03.04.2019

De Bijloke Gent

GENT

> mehr über den Veranstalter

04.04.2019

AMUZ - Augustinus Muziekzentrum

Antwerpen

> mehr über den Veranstalter

05.04.2019

Musis Sacrum

Arnheim

> mehr über den Veranstalter

14.04.2019

Victoria Hall

Genève

> mehr über den Veranstalter

16.04.2019

Fondation Pierre Gianadda

Martigny

> mehr über den Veranstalter

17.04.2019

Église Saint-François Lausanne

Lausanne

> mehr über den Veranstalter

18.04.2019

Église Saint-François Lausanne

Lausanne

> mehr über den Veranstalter

19.04.2019

Kultur- und Kongresszentrum Luzern - KKL

Luzern

> mehr über den Veranstalter

13.05.2019

Barocksaal Rostock

Rostock

> mehr über den Veranstalter

18.05.2019

Große Universitätsaula der Universität Salzburg

Salzburg

> mehr über den Veranstalter

19.05.2019

Brucknerhaus

Linz

> mehr über den Veranstalter

Ihre Ansprechpartner:

Generalmanagement:

Sabine Gießelmann

+49 511 36607-80

sabine.giesselmann@kdschmid.de

Sabine Gießelmann

Associate Artist Manager

+49 511 36607-80

sabine.giesselmann@kdschmid.de

Hören, sehen und fühlen Sie die Musik.

Sie benötigen hochauflösende Bilder? Bitte benutzen Sie dieses Formular. Wir senden Ihnen in Kürze einen Download-Link.

Senden

Video

Sie benötigen weiteres Material? Fragen Sie gerne:

Sabine Gießelmann

Associate Artist Manager

+49 511 36607-80

sabine.giesselmann@kdschmid.de

Diskographie und Zitate.

Diskographie

Christoph Graupner

Lass mein Herz

02.2018, Accent, CD

> Amazon > iTunes

Monteverdi

La dolce vita

12.2017, Dhm, CD

> Amazon > iTunes

Händel

10.2017, Dhm, CD

> Amazon > iTunes

Luigi Boccherini

Stabat Mater

03.2017, Carus, CD

> Amazon > iTunes

War & Peace - 1618:1918

Dorothee Mields, Lautten Compagney Berlin

10.2018, Sony Music, CD

> Amazon > iTunes

Bewertungen und Zitate.

„Als Spezialistin für Alte Musik widmet sich Dorothee Mields eindrucksvoll vier englischen Klassikern. […] Neben der intonatorischen Präzision bezaubern besonders das warme Timbre ihrer Stimme und ihre intensive Ausdruckskraft.“

Klassik.com, Maxi Einenkel, 13.01.2017, 13.01.2017

„[…] Dorothee Mields mit funkelndem Timbre.“

Wiesbadener Kurier, Manuel Wenda, 17.11.2016

„[…] es ist eine ungetrübte Freude, Mields zuzuhören. […] verbindet Mields in ihrer Stimme musikalische Reinheit und Expressionsfähigkeit - doch wird dieses beides ergänzt durch eine musikalische Wärme, die einen im besten Sinne seelenvollen Vortrag bewirkt. […] durch die vielfältigen Farbenmöglichkeiten ihrer Stimme bleibt ihr Vortrag immer frisch und unmittelbar ansprechend.“

Musica sacra, Jürgen Schaarwächter, 01.05.2016

„Dorothee Mields mit leichtem Sopran strich das affektive, bewegte und anrührende Moment treffend heraus.“

Frankfurter Rundschau, Bernhard Uske, 30.11.-0001