KD SCHMID Lars Vogt

Solist/in

Lars Vogt

Klavier

Biographie – Über den Künstler.

Lars Vogt hat sich als einer der prominentesten Musiker seiner Generation profiliert. Er wurde 1970 in Düren geboren und machte erstmals auf sich aufmerksam, als er im Jahr 1990 den zweiten Preis beim Internationalen Klavierwettbewerb Leeds gewann. Seine weltweite Karriere als Pianist dauert mittlerweile über 25 Jahre an. Seine Vielseitigkeit als Künstler reicht von der Musik von Bach, Mozart und Beethoven über die Romantiker Schumann, Brahms, Grieg, Tschaikowsky und Rachmaninow bis hin zu zeitgenössischen Werken wie dem fulminanten Lutosławski -Konzert.

Während seiner hochkarätigen Karriere als Pianist spielte Lars Vogt mit renommierten internationalen Orchestern wie dem Concertgebouworkest, dem Orchestre de Paris, dem Orchestra dell’Accademia Nazionale di Santa Cecilia und den Berliner Philharmonikern, dem Deutsche Symphonie-Orchester Berlin, Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Staatskapelle Dresden, Wiener Philharmoniker, London Philharmonic Orchestra, London Symphony Orchestra, New York Philharmonic, Chicago Symphony Orchestra, The Philadelphia Orchestra, dem Boston Symphony Orchestra sowie dem NHK Symphony Orchestra.


Die Saison 2019/20 markiert seine letzte Saison als Music Director der Royal Northern Sinfonia nach fünf sehr erfolgreichen Jahren in dieser Funktion., bevor er Directeur Musical des Orchestre de chambre de Paris wird. Als Dirigent arbeitete Lars auch mit vielen führenden Orchestern zusammen, darunter den Zürcher Kammerorchestern und dem Orchestre de chambre de Paris, der Camerata Salzburg, der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen, dem Niedersächsische Staatsorchester Hannover, dem Frankfurter Opern- und Museumsorchester, dem Warsaw Philharmonic sowie dem Sydney, Singapore und New Zealand Symphony Orchestra. Mit dem Mahler Chamber Orchestra war Lars Vogt im Mai 2019 auf einer viel beachteten Europatournee u. a. in Berlin, Frankfurt und Paris zu Gast. 

SAISON 2019/2020

Die nächsten Termine:

16.12.2019

Zaryadye Concert Hall Moscow

Moscow

27.12.2019

Tivoli Vredenburg

Utrecht

> mehr über den Veranstalter

28.12.2019

Tivoli Vredenburg

Utrecht

> mehr über den Veranstalter

30.12.2019

Schloss Elmau

Elmau

09.01.2020

Elbphilharmonie

Hamburg

> mehr über den Veranstalter

10.01.2020

Lübecker Musik- und Kongresshallen GmbH

Lübeck

> mehr über den Veranstalter

11.01.2020

Uebel & Gefährlich

Hamburg

> mehr über den Veranstalter

12.01.2020

Elbphilharmonie

Hamburg

> mehr über den Veranstalter

17.01.2020

Nikolaisaal

Potsdam

> mehr über den Veranstalter

30.01.2020

La Folle Journée

Nantes

31.01.2020

La Folle Journée

Nantes

01.02.2020

La Folle Journée

Nantes

02.02.2020

Barbican Centre

London

05.02.2020

Musical Theater Basel

Basel

> mehr über den Veranstalter

06.02.2020

Burghof Kultur- und Veranstaltungsgesellschaft Lörrach mbH

Lörrach

> mehr über den Veranstalter

11.02.2020

Vaduzer Saal

Vaduz

> mehr über den Veranstalter

15.02.2020

Flagey

Brussels

22.02.2020

Westmorland Hall

Kendal

23.02.2020

Sage Gateshead

Gateshead

25.02.2020

Tchaikovsky Concert Hall Moscow

Moscow

05.03.2020

Cultuurhuis de Warande

Turnhout

08.03.2020

BOZAR MUSIC

Bruxelles

13.03.2020

Deutsche Radio Philharmonie

Saarbrücken

14.03.2020

Deutsche Radio Philharmonie

Saarbrücken

22.03.2020

Oper der Stadt Bonn

Bonn

> mehr über den Veranstalter

23.03.2020

Konzerthaus Dortmund

Dortmund

> mehr über den Veranstalter

Ihre Ansprechpartner:

Deutschland, Österreich, Schweiz:

Erdmuthe Pirlich

+49 511 36607-69

erdmuthe.pirlich@kdschmid.de

Deutschland, Österreich, Schweiz:

Julia Albrecht

+49 511 36607-39

julia.albrecht@kdschmid.de

Silke Musfeldt

IT & Media Manager

+49 511 36607-42

silke.musfeldt@kdschmid.de

Hören, sehen und fühlen Sie die Musik.

Sie benötigen hochauflösende Bilder und Biographien? Bitte benutzen Sie dieses Formular. Wir senden Ihnen in Kürze einen Download-Link.

Senden

Video

Sie benötigen weiteres Material? Fragen Sie gerne:

Silke Musfeldt

IT & Media Manager

+49 511 36607-42

silke.musfeldt@kdschmid.de

Diskographie.

Brahms

Klavierkonzert No. 1, Vier Balladen

11.2019, Ondine, CD

> Amazon > iTunes

Mozart

Piano Sonatas

05.2019, Ondine, CD

> Amazon > iTunes

Dvořák

Piano Trios Nos. 3 & 4 ‘Dumky’

10.2018, Ondine, CD

> Amazon > iTunes

Beethoven

Piano Concertos Nos. 2 & 4

03.2018, Ondine, CD

> Amazon > iTunes

Beethoven

Triple Concerto & Piano Concerto No. 3

10.2017, Ondine, CD

> Amazon > iTunes

Beethoven

Piano Concertos Nos. 1 & 5

05.2017, Ondine, CD

> Amazon > iTunes

News.

Orchestre de chambre de Paris – Lars Vogt, neuer Directeur Musical

Weiterlesen

Presse.

„The soloist in the concerto was German pianist Lars Vogt, playing with finesse and feeling to communicate the deep and vivid joy of Mozart's music with a sound like liquid gold. He's an elegant musician who carefully considers every aspect of the score; it was a pure pleasure to hear him again.“

St. Louis Post-Dispatch, Sarah Bryan Miller, 03.03.2019

„What a taste for contrasts! An album of zestful vitality, exuberance even. [Übersetzung aus dem Französischen; CD Beethoven, Klavierkonzerte Nr. 2 & 4; Royal Northern Sinfonia; Ondine]“

Diapason, Bertrand Boissar, 15.06.2018

„An enjoyable cycle reaches its conclusion in considerable style – the rapport between Lars Vogt and his Northern Sinfonia feels natural and joyous after a rewarding journey. [CD Beethoven, Klavierkonzerte Nr. 2 & 4; Royal Northern Sinfonia, Ondine]“

Gramophone, Richard Osborne, 15.05.2018

„The delicacy and expressive rubato of the strings’ reply to the soloist at the start of No 4 shows that theirs is a true partnership. Vogt’s direction is as masterly as his playing. I can’t recall a finer account of this celestial work. No 2’s opening movement is a real allegro con brio, and Vogt cleverly integrates Beethoven’s much later cadenza into the style of the rest. A richly satisfying disc. [CD Beethoven, Klavierkonzerte Nr. 2 & 4; Royal Northern Sinfonia; Ondine]“

The Times, David Cairns, 18.03.2018

„Vogt mapped out the nocturnal slow movement with the predatory tread of something beautiful and dangerous. [Beethoven, Klavierkonzerte Nr. 2 & 3; Royal Northern Sinfonia]“

The Guardian, Alfred Hickling, 19.03.2017