Solist/in

Lucas & Arthur Jussen

Klavier

Biographie – Über den Künstler.

„Es ist, als würde man zwei BMW gleichzeitig fahren“, meinte der Dirigent Michael Schønwandt nach einem Dirigat mit den beiden holländischen Brüdern Lucas (25) und Arthur Jussen (21). Ungeachtet ihrer Jugend sorgen die beiden Pianisten längst international für Furore und werden von Presse und Publikum gleichermaßen gefeiert.

Sie waren wiederholt bei den großen holländischen Orchestern zu Gast, Konzerteinladungen führten sie u.a. zum Sinfonieorchester des Mariinsky Theaters, den Sinfonieorchestern in Dallas, Sydney und Shanghai, der Camerata Salzburg und der Academy of St Martin in the Fields. Hierbei arbeiteten sie mit Dirigenten wie Stéphane Denève, Valery Gergiev, Sir Neville Marriner, Jukka-Pekka Saraste und Jaap van Zweden.


Zum Auftakt der Spielzeit 2018/2019 geben die Brüder Jussen ihr Debüt beim Philadelphia Orchestra unter Yannick Nézet-Séguin. Unmittelbar darauf sind sie als Gastgeber des traditionellen Prinsengrachtkonzerts – des bedeutendsten Klassikevents des Sommers in den Niederlanden – auf den Kanälen Amsterdams zu erleben. Weitere Engagements führen sie zum City of Birmingham Symphony Orchestra, Danish National Symphony Orchestra, Vancouver Symphony Orchestra, Brucknerorchester Linz, Orchestre National de Lille, Luxembourg Philharmonic Orchestra, Nederlands Philharmonic Orchestra, SWR Symphonieorchester Stuttgart und Münchner Kammerorchester. Sie bringen das von ihnen in der vergangenen Saison in Amsterdam uraufgeführte neue Doppelkonzert von Dobrinka Tabakova auch in Frankreich (Orchestre de Picardie) und Großbritannien (BBC Concert Orchestra) zur Erstaufführung. Rezitale spielen sie u.a. im Münchner Prinzregententheater, in der Zaryadye Hall in Moskau, im Wiener Konzerthaus, im Palau de la Musica Barcelona und im Konzerthaus Dortmund. Als „Junge Wilde“ des Konzerthauses Dortmund sind die Jussens hier über drei Spielzeiten in Folge mit unterschiedlichen Formaten und Programmen zu Gast. Auf Konzerttournee in Asien machen sie im Juni 2019 Station in Shanghai, Beijing, Shenzhen, Guangzhou, Kaohsiung und Macao.

Ihren ersten Klavierunterricht erhielten die Brüder Jussen in ihrem Geburtsort Hilversum. Schon als Kinder durften sie vor der niederländischen Königin Beatrix auftreten, erste Auszeichnungen bei Wettbewerben folgten. 2005 studierten die beiden auf Einladung der portugiesischen Meisterpianistin Maria João Pires fast ein Jahr lang in Portugal und Brasilien. In den darauffolgenden Jahren wurden sie sowohl von Pires als auch von renommierten holländischen Lehrern unterrichtet. Lucas vervollständigte seine Ausbildung bei Menahem Pressler in den USA und bei Dmitri Bashkirov in Madrid. Arthur schloss sein Studium bei Jan Wijn am Konservatorium in Amsterdam ab.

Seit 2010 sind Lucas & Arthur Jussen beim Label Deutsche Grammophon unter Vertrag. Ihre Debüt-CD mit Werken von Beethoven wurde mit Platin ausgezeichnet und erhielt den Edison Klassiek Publikumspreis. Nach einem Schubert-Album widmeten sie ihre dritte CD „Jeux“ französischer Klaviermusik. 2015 erschienen die Mozartkonzerte, begleitet von der Academy of St Martin in the Fields und Sir Neville Marriner. Das Album erreichte Gold-Status. Eine weitere CD mit Poulenc und Saint-Saëns, eingespielt mit dem Concertgebouworkest unter Stéphane Denève, wurde im März 2017 veröffentlicht.

Saison 2018/2019

Die nächsten Termine:

16.12.2018

Staatstheater Darmstadt

Darmstadt

17.12.2018

Staatstheater Darmstadt

Darmstadt

10.01.2019

Nouveau Siècle Lille

Lille

> mehr über den Veranstalter

11.01.2019

Nouveau Siècle Lille

Lille

> mehr über den Veranstalter

11.01.2019

Palais des Beaux-Arts

Charleroi

> mehr über den Veranstalter

24.01.2019

Cape Town City Hall

Cape Town

> mehr über den Veranstalter

27.01.2019

Robert-Schumann-Saal im Museum Kunstpalast

Düsseldorf

> mehr über den Veranstalter

30.01.2019

Konzerthaus Wien

Wien

> mehr über den Veranstalter

01.02.2019

Vidzemes Concert Hall Cesis

Cesis

> mehr über den Veranstalter

03.02.2019

Oldenburgisches Staatstheater

Oldenburg

> mehr über den Veranstalter

12.02.2019

Alte Aula der Universität Heidelberg

Heidelberg

> mehr über den Veranstalter

28.02.2019

Symphony Hall Birmingham

Birmingham

> mehr über den Veranstalter

15.03.2019

Cunerakerk Rhenen

Rhenen

> mehr über den Veranstalter

16.03.2019

Stadstheater Arnhem

Arnhem

> mehr über den Veranstalter

17.03.2019

Grote Kerk Blokzijl

Blokzijl

> mehr über den Veranstalter

21.03.2019

Centre culturel municipal - Le Forum

Chauny

> mehr über den Veranstalter

22.03.2019

Théatre Impérial de Compiègne

Compiègne

> mehr über den Veranstalter

29.03.2019

Concert-en congresgebouw de Doelen

Rotterdam

> mehr über den Veranstalter

30.03.2019

Konzert Theater Coesfeld

Coesfeld

> mehr über den Veranstalter

06.04.2019

Schloss Walpersdorf

Walpersdorf

06.04.2019

Schloss Walpersdorf

Walpersdorf

08.04.2019

Meistersingerhalle Nürnberg

Nürnberg

> mehr über den Veranstalter

09.04.2019

Prinzregententheater

München

> mehr über den Veranstalter

11.04.2019

Prinzregententheater

München

> mehr über den Veranstalter

22.04.2019

Tivoli Vredenburg

Utrecht

> mehr über den Veranstalter

11.05.2019

Het Concertgebouw Amsterdam

Amsterdam

> mehr über den Veranstalter

13.05.2019

Het Concertgebouw Amsterdam

Amsterdam

> mehr über den Veranstalter

23.05.2019

Lotte Concert Hall Seoul

Seoul

> mehr über den Veranstalter

Ihre Ansprechpartner:

Generalmanagement:

Enrico Fischer

+49 30 5213 702-26

enrico.fischer@kdschmid.de

Großbritannien, Nordic, Australien, Neuseeland:

Vanessa Tsoi

+44 20 7395 09-17

vanessa.tsoi@kdschmid.co.uk

Delia Kunstmann

Artist Coordinator

+49 30 5213 702-22

delia.kunstmann@kdschmid.de

Hören, sehen und fühlen Sie die Musik.

Sie benötigen hochauflösende Bilder? Bitte benutzen Sie dieses Formular. Wir senden Ihnen in Kürze einen Download-Link.

Senden

Video

Sie benötigen weiteres Material? Fragen Sie gerne:

Delia Kunstmann

Artist Coordinator

+49 30 5213 702-22

delia.kunstmann@kdschmid.de

Diskographie und Zitate.

Diskographie

Camille Saint-Saëns

Der Karneval der Tiere

03.2018, Deutsche Grammophon, CD

> Amazon > iTunes

Beethoven

Piano Sonatas

01.2018, Deutsche Grammophon, CD

> Amazon

Jeux

01.2018, Deutsche Grammophon, CD

> Amazon > iTunes

Saint-Saens & Poulenc & Say

03.2017, Deutsche Grammophon, CD

> Amazon > iTunes

Mozart

Double Piano Concertos

03.2016, Deutsche Grammophon, CD

> Amazon > iTunes

Bewertungen und Zitate.

„Als unbeschwert-unterhaltsames Werk, das im langsamen Satz von ihrer schwerelosen pianistischen Ornamentik ebenso gut getragen wurde wie das gelassen vorwärtsdrängende Finale. Alles zwischen den beiden Pianisten gelang synchron und ausgeglichen; ihre Reserven reichten mühelos für zwei virtuose Zugaben, die beide vom italienischen Pianisten Igor Roma stammten.“

Wiesbadener Kurier, Axel Zibulski, 09.03.2017

„[…] selten ist ein Pianistenduo in Mozarts Es-Dur Konzert für zwei Klaviere derart deckungsgleich gewesen, hat so hellwach Frage-Antwort-Spiele inszeniert und sich einer vergleichbar klaren, superschlanken Artikulation befleißigt.“

Mannheimer Morgen, Hans-Günter Fischer, 08.03.2017

„Wie sich die unbekümmert und sympathisch auftretenden, sich an zwei Flügel gegenüber sitzenden jungen Pianisten die musikalische Bälle zuwarfen, mit absoluter Perfektion im Zusammenspiel miteinander harmonierten, dabei die genaue interpretatorische Mischung von kernigem Ton und spielerischer Leichtigkeit fanden, das war mitreißend und begeisternd.“

Aachener Zeitung, Thomas Beaujean, 05.03.2017

„„Diese Jungs sind so erfrischend, persönlich wie musikalisch; es sind nicht nur zwei gute Pianisten, die zusammenspielen, sie erfühlen gegenseitig ihre kleinsten, individuellsten Momente der Interpretation“, hat sich Marriner nach einer seiner letzten Aufnahmen über die Jussen Brothers geäußert.“

Kulturgemeinschaft, 01.03.2017