(Not) Another Beethoven Cycle

collab. s t a r g a z e, Berlin

ÜBER DAS get!CREATIVE PROJEKT

Obwohl oft immer noch als höchstes Gut und unantastbares ABC des klassischen Repertoires betrachtet, hegen sich doch inzwischen bei vielen von uns Zweifel an der konzeptionellen Umsetzbarkeit kompletter Aufführungszyklen, sei es im Konzert oder auf CD – und Beethovens Symphonien sind davon nicht minder betroffen.

Anlässlich des sich mit großen Schritten nähernden Jubiläumsjahres 2020 möchte sich das s t a r g a z e - Künstlerkollektiv unter der Leitung des international renommierten Dirigenten André de Ridder, das sich in den letzten Jahren vor allem durch Genre-überschreitende Kollaborationen und Neuentdeckungen einen Namen gemacht hat, auf seine ganz eigene Art und Weise dieser großen Herausforderung stellen und mehr als das, tief ins Innere des Beethovschen Epizentrums vordringen: (Not) Another Beethoven Cycle heißt dieses als multidisziplinäre Laboratorium etablierte und über bestehende Grenzen hinausreichende modulare Projekt.

Der Gehalt aller neun Symphonien kann sowohl in einem einzigen Konzert verarbeitet werden, oder an einem einzigen Tag, als auch in einer ganzen Reihe von Veranstaltungen; und lässt ebenso weitreichende Kooperationen mit Künstlern anderer Disziplinen zu, sei es aus den Bereichen Lichtdesign, Visuals, Choreographie,Ton oder Tanz.