Meow Meow © Karl Giant

Meow Meow

collab. Opus 3 Artists, NYC

ÜBER DAS get!CREATIVE PROJEKT

Von New Yorks Lincoln Center bis zur Berliner Bar jeder Vernunft, vom Londoner West End zum Opernhaus in Sydney – die post(post)moderne Diva Meow Meow hypnotisiert, inspiriert und verstört ihr internationales Publikum mit ganz und gar einzigartigen Kreationen.

Für ihre mehrfach ausgezeichneten Soloprogramme konnte die australische Künstlerin Kuratoren wie David Bowie, Pina Bausch, Mikhail Baryshnikov und zahlreiche internationale Festivals gewinnen. Über ihre zahlreichen kreativen Aktivitäten in den Bereichen Tanz, Theater und Musik hinaus, hat sich Meow Meow insbesondere im Repertoire der Weimarer Zeit und des französischen Chansons einen Namen gemacht.

Ihr aktuelles, gemeinsam mit Thomas Lauderdale von Pink Martini für Heinz Records aufgenommenes und im März 2019 erschienenes Studioalbum Hotel Amour enthält Duette mit Rufus Wainwright und Altmeister Michel Legrand, sowie Originalsongs von Lauderdale und Meow Meow, begleitet von Mitgliedern der Gruppe Pink Martini und Oregon Symphony.

In der Verfilmung des berühmten Lloyd Webber-Musicals CATS unter der Regie von Tom Hooper, übernimmt Melissa Madden Gray aka Meow Meow die Rolle der Griddlebone.