NDR Sinfonieorchester Hamburg
© Marcus KrügerOrchester
37 / 66

Biografie

Das NDR Sinfonieorchester, zukünftiges Residenzorchester der Elbphilharmonie Hamburg, unterhält eigene Konzertreihen in Hamburg, Lübeck, Kiel und Wismar. Gastspielreisen führen das Orchester regelmäßig zu den wichtigsten europäischen Festivals und auf die bedeutendsten Konzertpodien. Auch bei seinen Tourneen nach Japan, China, Südamerika und in die USA unterstreicht es seinen Rang als eines der weltweit führenden Konzertorchester.

Gegründet wurde das NDR Sinfonieorchester im Jahr 1945. Über ein Vierteljahrhundert lang prägte Hans Schmidt-Isserstedt, der erste Chefdirigent, das künstlerische Profil des Orchesters. Während seiner Ära waren Dirigenten wie Wilhelm Furtwängler, Hans Knappertsbusch, Erich Kleiber, Otto Klemperer, Ferenc Fricsay und Karl Böhm am Pult des NDR Sinfonieorchesters zu Gast. Nach den Chefdirigenten der siebziger Jahre, Moshe Atzmon und Klaus Tennstedt, erreichte die 20-jährige intensive Zusammenarbeit des Orchesters mit Günter Wand eine ähnliche Bedeutung wie die Ära Schmidt-Isserstedt. Wand, seit 1982 Chefdirigent und 1987 schon zum Ehrendirigenten auf Lebenszeit ernannt, hat bis zu seinem Tode im Jahre 2002 die künstlerische Arbeit des NDR Sinfonieorchesters geprägt. Die Reihe der Chefdirigenten wurde in den neunziger Jahren zunächst mit John Eliot Gardiner und Herbert Blomstedt fortgesetzt. 1998 wurde Christoph Eschenbach in diese Position berufen. Mit Beginn der Saison 2004/05 setzte Christoph von Dohnányi die Tradition bedeutender Dirigentenpersönlichkeiten in der Chefposition des NDR Sinfonieorchesters fort und festigte das internationale Renommee des Orchesters. Seit 2004 ist auch Alan Gilbert dem Orchester als Erster Gastdirigent eng verbunden; ihm folgt ab 2015 der junge polnische Dirigent Krzysztof Urbański in dieser Position.

Seit 2011 ist Thomas Hengelbrock Chefdirigent des NDR Sinfonieorchesters. Interpretatorische Experimentierfreude und unkonventionelle Programmdramaturgie sind Markenzeichen seiner Arbeit. Hengelbrocks frische Art des Musizierens, seine inspirierende Musikvermittlung und innovative Darbietungsformen wie z. B. die jeweils zur Saisoneröffnung gespielte „Opening Night“ lösten eine bei Orchester, Publikum und Presse gleichermaßen empfundene Aufbruchstimmung aus. Erfolgreiche Tourneen durch Deutschland, Europa und Japan sowie Konzerte im Rahmen des Schleswig-Holstein Musik Festivals haben bundesweit und international ein großes Echo gefunden. Unter Hengelbrock gab das Orchester bei den Baden-Badener Pfingstfestspielen 2014 auch sein Debüt im Orchestergraben. Dokumente der Zusammenarbeit Hengelbrocks mit dem NDR Sinfonieorchester sind u.a. bei Sony veröffentlichte CDs mit Werken von Mendelssohn, Schumann, Dvořák und Schubert sowie die zuletzt erschienene Einspielung der Hamburger Fassung von Gustav Mahlers Erster Sinfonie.

SAISON 2014/2015

Zurück

Tourneen

NDR Sinfonieorchester HamburgThomas Hengelbrock
  • Patricia Kopatchinskaja
22.02.2015 - 28.02.2015
NDR Sinfonieorchester HamburgThomas Hengelbrock
  • Véronique Gens
  • Nikolai Schukoff
14.09.2015 - 15.09.2015Der Freischütz
zu Tourneen & Projekte