Hungarian National Philharmonic Orchestra
© Andrea FelvégiOrchester
24 / 78

Biografie

Das Hungarian National Philharmonic Orchestra ist seit über neunzig Jahren eines der führenden ungarischen Symphonieorchester. Geprägt wurde die Ära von Namen wie János Ferencsik und Kobayashi Ken-Ichiro, bevor Zoltán Kocsis, der 1997 Music Director wurde, ein neues Kapitel in der Orchestergeschichte aufschlug. In fast zwei Jahrzehnten wurde das Orchester runderneuert und zeigt die einem nationalen Symphonieorchester angemessene Vielseitigkeit, indem es nicht nur klassische Werke spielt, sondern auch zahlreiche andere Stücke, die vorher im Repertoire fehlten, darunter moderne und zeitgenössische ungarische Musik. Daneben gibt es jetzt auch beliebte Kammerkonzerte und Veranstaltungen für junge Leute. Das Hungarian National Philharmonic Orchestra führte in ehrgeizigen Projekten Musik von Richard Strauss, Debussy, Schönberg, Ravel und Rachmaninoff auf, die früher nicht berücksichtigt wurden, und fördert vor allem auch die zeitgenössische ungarische Musik des 20. und 21. Jahrhunderts.


Das Werk von Bartók nimmt eine bedeutende Stellung im Repertoire des Hungarian National Philharmonic Orchestra ein, und das Ensemble hat in der in der Bartók New Series zahlreiche verbindliche Interpretationen vorgelegt. Zoltán Kocsis’ Klaviertranskriptionen von Werken von Debussy, Rachmaninoff und Bartók sind ebenfalls sehr beliebt. In Abonnementskonzerten treten weltbekannte Gastsolisten und –dirigenten ebenso wie begabte ungarische Nachwuchsmusiker auf. Das Orchester ist in bedeutenden Konzertsälen wie der Avery Fisher Hall in New York, der Suntory Hall in Tokio, der Birmingham Symphony Hall, dem Megaron in Athen und dem BOZAR in Brüssel und bei internationalen Festivals wie dem rumänischen Enescu Festival und Festivals in Colmar und auf den Kanarischen Inseln aufgetreten. In den vergangenen 15 Jahren hat das Orchester über 300 Konzerte in 40 Ländern gegeben und spielt regelmäßig in Frankreich, Japan, Deutschland, Rumänien, Spanien, der Slowakei und Slowenien. Kürzlich trat das Hungarian National Philharmonic Orchestra auch beim Beethoven Festival in Bogotá auf wie auch in Istanbul und Südkorea und wird in der Saison 2016/2017 nach Rumänien, Japan, Polen, Spanien und China reisen.

SAISON 2016/2017

Zurück

Tourneen

Hungarian National Philharmonic OrchestraZoltán Kocsis
  • Yuja Wang
28.10.17 - 13.11.17
zu Tourneen & Projekte