Alain Altinoglu - Debüt bei den Berliner Philharmonikern
Alain Altinoglu © Marco BorggreveNews

Alain Altinoglu debütiert bei den Berliner Philharmonikern. Die Konzerte vom 21.-23. September werden mit der Rapsodie espagnole von Maurice Ravel eröffnet. Gemeinsam mit …

54 / 373

Zurück

Alain Altinoglu - Debüt bei den Berliner Philharmonikern

18.09.2017

Alain Altinoglu debütiert bei den Berliner Philharmonikern. Die Konzerte vom 21.-23. September werden mit der Rapsodie espagnole von Maurice Ravel eröffnet. Gemeinsam mit dem Solisten Máté Szűcs lässt das Orchester anschließend Béla Bartóks Violinkonzert erklingen. Das Werk wurde von Csaba Erdélyi überarbeitet und neu orchestriert und erlebt in dieser Form hier seine Europapremiere.
In der zweiten Konzerthälfte werden zwei Orchestersuiten zu hören sein. Zum Einen handelt es sich um die Uraufführung eines Arrangements von Claude Debussys Suite Pelléas et Mélisande vom Dirigenten selbst, zum Anderen das Werk Bacchus et Ariane - Suite Nr. 2 von Albert Roussel.

News