André de Ridder - Debüt beim Tasmanian Symphony Orchestra
André de Ridder © Marco BorggreveNews

André de Ridder debütiert am Freitag, 29. September 2017 beim Tasmanian Symphony Orchestra. Auf dem Programm steht Rossinis L’Italiana in Algeri, die Pelléas et Mélisande …

53 / 373

Zurück

André de Ridder - Debüt beim Tasmanian Symphony Orchestra

18.09.2017

André de Ridder debütiert am Freitag, 29. September 2017 beim Tasmanian Symphony Orchestra. Auf dem Programm steht Rossinis L’Italiana in Algeri, die Pelléas et Mélisande Suite von Fauré sowie Édouard Lalos Le roi d’Ys Overture. Den Abschluss des Abends bildet Harold in Italien von Hector Berlioz mit Antoine Tamestit an der Bratsche.

News