Klavier Rafał Blechacz
© Marco BorggreveKünstler

„... one of the pianistic giants of our time.“

The Sunday Times
1 / 32

Biografie

Rafał Blechacz ist Preisträger des Gilmore Artist Award 2014, einer der angesehensten Musikpreise für Pianisten weltweit. Der junge polnische Pianist hat sich als feste Größe im internationalen Konzertleben etabliert und wird für seine tiefsinnigen und virtuosen Interpretationen gefeiert. Im Oktober 2005 begann seine Karriere mit einem herausragenden ersten Preis beim 15. Warschauer Chopin Wettbewerb inklusive aller Sonderpreise.

Inzwischen konzertiert Rafał Blechacz mit renommierten Orchestern wie dem Mahler Chamber Orchestra, DSO Berlin, Kammerphilharmonie Bremen, London Philharmonic Orchestra, Rotterdam Philharmonic Orchestra, Orchestre de Paris, Tonhalle Orchester Zürich und Detroit Symphony Orchestra. Er gibt Soloabende in berühmten Konzertsälen wie der Philharmonie Berlin, Herkulessaal München, Liederhalle Stuttgart, Salle Pleyel Paris, Royal Festival Hall und Wigmore Hall London, Concertgebouw Amsterdam, La Scala Mailand, Wiener Konzerthaus, Tonhalle Zürich, Suntory Hall Tokio und der Avery Fisher Hall New York.


 

Im Jahr 2016 nahm Rafal Blechacz ein Urlaubsjahr, um in Musikphilosophie zu promovieren. Nach seiner Rückkehr auf die Bühne konzertierte er mit der Camerata Salzburg sowie mit dem Kammerorchester Basel unter Leitung von Trevor Pinnock. Außerdem gab er Rezitale im Kleinen Saal der Philharmonie Berlin, im Prinzregentheater München, in der Cité de la musique Paris und im New Yorker Tisch Center. Ebenso war er beim Minnesota Orchestra und Radio-Symphonieorchester Wien zu Gast.

Die Saison 17/18 beginnt Rafal Blechacz mit einer Tour mit dem City of Birmingham Symphony Orchestra unter der Leitung von Mirga Gražinytė-Tyla durch Großbritannien und Deutschland. Es folgen Rezitale in Japan, Seoul und Taiwan sowie Auftritte in Nordamerika, u.a. in New York, Boston, Atlanta und Vancouver im Frühjahr 2018. 

Seit 2006 verbindet Rafał Blechacz ein Exklusivvertrag mit der Deutschen Grammophon und ist damit neben Krystian Zimmerman der einzige polnische Künstler dieses renommierten Labels. Seitdem kann er auf fünf preisgekrönte Einspielungen blicken: die Debüt-CD mit Préludes von Chopin erreichte nur einen Tag nach dem Verkaufsstart in Deutschland Goldstatus und einen ECHO Klassik, in Polen Platinstatus und in Frankreich einen Diapason d’or. Die zweite CD mit Sonaten von Haydn, Mozart und Beethoven erhielt Auszeichnungen in Gold und Platin, die dritten Aufnahme der Klavierkonzerte von Chopin mit Jerzy Semkow und dem Concertgebouw Orkest den „Preis der deutschen Schallplattenkritik“, die vierte CD mit Werken von Debussy und Szymanowski erhielt u.a. einen „ECHO Klassik“. Im September 2013 legte er sein fünftes Album mit Polonaisen von Chopin vor. Zum Auftakt des Jahres 2017 erschien eine neue Solo-CD mit Werken von Bach, die von der internationalen Presse hoch gelobt wird.

Rafał Blechacz wurde 1985 geboren. Bereits im Alter von fünf Jahren erhielt er Klavierunterricht und führte seine Studien an der Artur Rubinstein State School of Music in Bydgoszcz fort. 2007 machte er seinen Abschluss an der Feliks Nowowiejski Music Academy in Bydgoszcz bei Katarzyna Popowa-Zydron

SAISON 2017/2018

Zitate

„In der Summe verdeutlichen souveräne Technik, mit edlem Ton ausgesungene Kantilenen und unmittelbare Emotionen noch einmal, weshalb Blechacz die Warschauer Konkurrenz seinerzeit nach Belieben dominierte. Intuitiv scheint er in seinem Chopin-Spiel nahezu alles richtig zu machen.“

Klassik.com, Thomas Gehrig, 04.12.2017

„Kraft ohne Berserkertum; glänzend-klare Noblesse, größte Sorgfalt in Phrasierung und Artikulation; coole Übersicht; funkelnde Walzerseligkeit und blühende Klavierlyrik dort, wo sie hingehört; die Fähigkeit, noch aus scheinbar unverbindlichem Laufwerk so etwas wie eine melodische Substanz herauszuholen - für all das steht dieser in der Performance so sympathisch unaufwändige Spieler.“

Kölner Stadt-Anzeiger, Markus Schwering, 24.11.2017

„[…] wenn er in die Tasten greift, wird klar: Dieser junge Musiker beherrscht sein Metier bis ins letzte Detail. Er erzählt Geschichten von königlicher Majestät und tiefster Verletzlichkeit. Dabei verliert er nie das Ziel aus den Augen, Beethovens Spannungsbögen sind stets pointiert.“

Luzerner Zeitung, Isabel Bischof, 16.05.2017

„Seine einfühlsamen und technisch fantastischen Darstellungen der Werke von Bach, Beethoven und Chopin machten deutlich, warum Herr Blechacz mit 31 Jahren einer der bedeutendsten Künstler seiner Generation ist.“

The New York Times, Anthony Tommasini, 27.03.2017

„Selten klang Bach so aktuell, so modern, so erfrischend lebendig und punktgenau.“

Crescendo Magazin, Attila Csampai, 04.2017

„Das schnurrt und surrt. Das klingt nie betulich, sondern geradezu aufrüttelnd.“

Deutschlandfunk, Christoph Vratz, 01.03.2017

„Sein Spiel fesselt durch die Balance zwischen farbenreicher Klangschönheit, rhythmischer Raffinesse und kontrapunktischer Strukturierungskunst. […] Jeder Ton, jede Phrase, jeder delikat gesetzte Akzent ist sinn- und erfahrungsgesättigt.“

Fono Forum, Frank Siebert, 03.2017

„Gerade inmitten heftigster Pedalgewitter und Gefühlsstrudel offenbart Blechacz eine Verletzlichkeit und Intimität, die nachhaltig berührt.[…] Blechaczs perfektes Gespür für Balance und Eleganz, für Legato-Lyrik und Klangströme erinnert […] einmal mehr an Maurizio Pollini und Krystian Zimerman zu ihren besten Zeiten.“

Berliner Morgenpost, Felix Stephan, 27.02.2017

„So lebhaft, so natürlich und klar hat man Bach selten gehört.“

KlassikAkzente, 09.02.2017

Zurück

Diskografie

BachRafał Blechacz spielt Werke von Johann Sebastian BachFeb. 2017, Deutsche Grammophon, CD, Verfügbar bei: iTunes Amazon
PolonaisesRafał Blechacz spielt Frederic Chopins Polonaisen 1-7Sep. 2013, Deutsche Grammophon, CD, Verfügbar bei: iTunes Amazon
Debussy & SzymanowskiRafał Blechacz spielt Debussy und SzymanowskiFeb. 2012, DG, CD, Verfügbar bei: iTunes Amazon
Chopin-The Piano ConcertosRafał Blechacz spielt Chopins KlavierkonzerteOkt. 2009, Deutsche Grammophon, CD, Verfügbar bei: iTunes Amazon
Sonatas - Haydn, Mozart, BeethovenRafał Blechacz spielt Sonaten von Haydn, Mozart & BeethovenOkt. 2008, Deutsche Grammophon, CD, Verfügbar bei: iTunes Amazon
Chopin - The Complete PréludesRafał Blechacz spielt Chopins PräludienOkt. 2007, Deutsche Grammophon, CD, Verfügbar bei: iTunes Amazon