KlavierMitsuko Uchida
© Decca / Justin PumfreyKünstler

„haunting and beautiful beyond words“

The Independent
24 / 25

Biografie

Mitsuko Uchida ist weltweit bekannt für ihre stets von intellektueller Wachheit und tiefer musikalischer Einsicht geprägten Interpretationen. Insbesondere als Expertin für die Klavierwerke von Mozart, Beethoven und Schubert ausgewiesen, legt Mitsuko Uchida aber auch einen Schwerpunkt auf Werke von Berg, Webern, Schönberg und Boulez. Ihre Einspielung des Schönbergschen Klavierkonzertes mit dem Cleveland Orchestra unter Leitung von Pierre Boulez wurde mit vier Preisen ausgezeichnet, darunter mit dem „Gramophone Award“.

 

Höhepunkte dieser Saison sind Konzerte mit den Berliner Philharmonikern unter Sir Simon Rattle, dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter Mariss Jansons, den Orchestern von Cleveland und Chicago unter Leon Fleisher und Riccardo Muti, dem London Philharmonic Orchestra unter Vladimir Jurowski sowie dem Tonhalle Orchester Zürich unter David Zinman. Mit Soloabenden ist sie in New York, Paris, Wien, Köln, Baden-Baden, Essen und Dortmund zu hören.

 


 

Mitsuko Uchida tritt weltweit und mit vielen verschiedenen Partnern auf. In den letzten Jahren war sie Artist in Residence beim Cleveland Orchestra sowie Pianist in Residence bei den Berliner Philharmonikern, wo sie alle Beethoven Konzerte unter Sir Simon Rattle aufführte. Im Concertgebouw Amsterdam gab sie im Rahmen der „Carte Blanche Reihe“ Konzerte zusammen mit dem Hagen Quartett, dem Chamber Orchestra of Europe sowie dem Royal Concertgebouw Orchestra.

 

Mitsuko Uchida nimmt exklusiv für Decca auf. Sie hat sämtliche Sonaten und Konzerte von Mozart eingespielt, desgleichen alle Schubert Sonaten, Debussys „Etudes“ sowie Beethovens Klavierkonzerte unter Kurt Sanderling, Mozarts Sonaten für Violine und Klavier mit Mark Steinberg, die „Schöne Müllerin“ mit Ian Bostridge (für EMI) sowie die letzten fünf Beethoven-Sonaten. 2008 erschien Bergs Kammerkonzert mit dem Ensemble Intercontemporain, Pierre Boulez und Christian Tetzlaff. Die von ihr am Klavier geleitete Einspielung der Mozartkonzerte KV 488 und KV 491 mit dem Cleveland Orchestra wurden mit einem Grammy ausgezeichnet. Die jüngsten Veröffentlichungen beinhalten weitere Mozartkonzerte mit dem Cleveland Orchestra sowie eine CD mit Werken von Schumann für Klavier solo.

 

Mitsuko Uchida unterstützt junge Künstler durch ihre aktive Mitarbeit beim Borletti-Buitoni Trust. Außerdem leitet sie das Marlboro Musikfestival in den USA. 2009 wurde Mitsuko Uchida vom Britischen Königreich zur „Dame“ ernannt

SAISON 2013/2014

Zitate

„This was Schubert with wings; Uchida seemed to hover over the keyboard, keeping the music’s wayward impulses under hair-trigger control. […] The way she played the last sonata [D.960] was haunting and beautiful beyond words.“

The Independent, Michael Church, 24.04.12

„Uchida is in many ways its ideal interpreter, bringing to the Concerto the same clarity of articulation and driving engagement that characterises her Mozart and Beethoven alike.“

The Guardian, Martin Kettle, 2.03.12

„Wie die Erschütterungen und der Wahnsinn dieser Sonate vor allem durch den ausuferndenharmonischen Plan gespiegelt werden, das war eine unter den vielen Entdeckungen, die dieser großeAbend in der bedingungslosen Vergegenwärtigung dieser Musik möglich machte.“

Berliner Zeitung, 24.02.12

Zurück

Diskografie

MozartWerke von Mozart: Klavierkonzerte Nr. 20 & 27 (KV466 & KV595)Jan. 2011, Decca, CD, Verfügbar bei: iTunes Amazon
SchumannWerke von Schumann: C-Dur-Fantasie & DavidsbündlertänzeSep. 2010, Decca, CD, Verfügbar bei: iTunes Amazon
MozartKlavierkonzerte KV488 & KV491 von MozartSep. 2009, Decca, CD, Verfügbar bei: iTunes Amazon
BeethovenKlaviersonaten Nr. 28, op.101 und Nr. 29, op.106 (Hammerklavier) von BeethovenAug. 2007, Philips, CD, Verfügbar bei: iTunes Amazon