Kazuki Yamada
Kazuki Yamada © Marco BorggreveKünstler

„Voller Musik vom Scheitel bis zur Sohle“

Thüringer Landeszeitung
23 / 23

Biografie

Kazuki Yamada ist Chefdirigent und Künstlerischer Leiter des Orchestre Philharmonique de Monte-Carlo. In Japan hält er weitere Titel: Er ist Principal Guest Conductor des Yomiuri Nippon Symphony Orchestra (ab Januar 2019), Permanent Conductor des Japan Philharmonic Orchestra, Music Director und Chairman des Philharmonic Chorus of Tokyo sowie Music Director der Yokohama Sinfonietta. Letztere gründete er noch während seiner Studienzeit.

Gastdirigate führen ihn zu Orchestern wie Orchestre de Paris, Sächsische Staatskapelle Dresden, Philharmonia Orchestra London, St. Petersburg Philharmonic Orchestra, Czech Philharmonic, Helsinki Philharmonic Orchestra, Royal Stockholm Philharmonic Orchestra, Orchestra Sinfonica Nazionale della RAI, Orchestre de Chambre de Lausanne und Tonkünstler-Orchester Niederösterreich. Zu den Solisten, mit denen er arbeitet, gehören Emmanuel Ax, Boris Berezovsky, Gautier Capuçon, Håkan Hardenberger, Daishin Kashimoto, Xavier de Maistre, Vadim Repin, Fazıl Say, Baiba Skride, Jean-Yves Thibaudet, Daniil Trifonov und Frank-Peter Zimmermann.


 

In der aktuellen Spielzeit folgt Kazuki Yamada neben seinen Verpflichtungen in Monte Carlo und Japan Wiedereinladungen zum City of Birmingham Symphony Orchestra, BBC National Orchestra of Wales, Orchestre Philharmonique du Capitole de Toulouse, Helsinki Philharmonic Orchestra, Malaysian Philharmonic, Orchestre de Chambre de Lausanne sowie zum Orchestra Sinfonica Nazionale della RAI Torino. Zum ersten Mal ist er am Pult von MDR Sinfonieorchester Leipzig und Seattle Symphony zu erleben.

Er ist auch im Bereich Oper aktiv. Im Herbst 2017 leitet er das Yomiuri Nippon Symphony Orchestra in einer Produktion von „Rusalka“ am Nissay Theatre Tokyo. Darüber hinaus wird er in den kommenden Spielzeiten „La Traviata“ und „Carmen“ in Japan dirigieren. Im Frühjahr 2018 leitet er Aufführungen der „Zauberflöte“ auf einer Tournee der Komischen Oper Berlin in Japan. Intensive Förderung erhält er von Seiji Ozawa. Im August 2012 leitete er eine halbszenische Produktion von Honeggers „Jeanne d’Arc au bûcher“ mit dem Saito-Kinen-Orchestra. Ein großer Erfolg war auch die Aufführung der „Jeanne d’Arc“ im Frühjahr 2015 in der neuen Pariser Philharmonie – eine Inszenierung von Côme de Bellescize mit dem Orchestre de Paris.

Kazuki Yamada war erster Gastdirigent des Orchestre de la Suisse Romande von 2010-2017. Für das Label Pentatone haben er und das Orchester eine CD-Serie mit von Tanz inspirierter Musik herausgebracht. Zuletzt erschienen sind Einspielungen französischer Ballettmusik sowie Werke von Manuel de Falla. Zeugnis seiner fruchtbaren Zusammenarbeit mit dem Philharmonic Chorus of Tokyo sind 10 CDs, veröffentlicht bei Fontec Inc.

Kazuki Yamada wurde 1979 in Kanagawa (Japan) geboren und lebt heute mit seiner Familie in Berlin. Im September 2009 gewann er den 51. Internationalen Wettbewerb für Junge Dirigenten in Besançon.

SAISON 2017/2018

Zitate

„...für festgefügte Opulenz und reiche Klangfarben (sorgte) Dirigent Yamada mit unaufgeregter Zeichengebung und überlegener Partiturkenntnis. Bravo!“

Saarbrücker Zeitung, 13.03.2017

Zurück

Diskografie

Russian DancesRUSSIAN DANCES Tchaikovsky Suite from Swan Lake / Glazunov 2 Concert Waltzes / Shostakovich The Golden Age / Stravinsky Circus PolkaMär. 2016, Pentatone, CD, Verfügbar bei: iTunes Amazon
Dance Music Vol. 2Kazuki Yamada dirigiert und interpretiert "Tanzmusik" von Strauss, Liszt, Korngold, Busoni und Schreker.Mai. 2014, Pentatone, CD, Verfügbar bei: iTunes Amazon
Bizet - l'ArlésienneOrchestre de la Suisse Romande spielen Werke französischer KomponistenJan. 2014, PentaTone, CD, Verfügbar bei: iTunes Amazon
Yamada & Tschechische Philharmonie PragKazuki Yamada und die Tschechische Philharmonie Prag präsentieren Werke der russischen Komponisten Kalinnikov, Glazunov und Khachaturian.Aug. 2013, Exton, CD, Verfügbar bei: iTunes Amazon
Canat De Chizy: Das OrchesterwerkKazuki Yamada dirigiert das BBC Symphony OrchestraJun. 2011, Aeon, CD, Verfügbar bei: iTunes Amazon
WingsEine CD mit Liedern für gemischten ChorDez. 2010, Octavia Records, CD, Verfügbar bei: iTunes Amazon

News